Domainator Blog

Domainator Blog
privater werbefreier Weblog

Was man im Fernsehen über Kanada lernen kann

Februar 27th, 2007

Über den Fischreichtum Kanadas zum Beispiel…

Kanadas Fischreichtum ist legendär. Seit Jahrhunderten zieht es auch die europäischen Fischfangflotten vor die Küste Kanadas. Bereits im 13. Jahrhundert sollen Basken den St. Lorenzstrom nach Scholle, Kabeljau, Heilbut und Hering abgefischt haben. Grund für den Fischreichtum ist das Zusammentreffen der kalten Strömung aus Labrador mit dem warmen des St. Lorenz Stroms.

Aber nicht nur das Meer, auch die Binnengewässer Kanadas strotzen nur so von Leben. Jedem bekannt sein dürften die Lachse, die in Massen die Flüsse Kanadas hinaufwandern. Im Spätsommer jeden Jahres wiederholt sich dieses großartige Naturschauspiel.

Der Atlantik-Lachs ist um Neufundland und Nova Scotia heimisch. Etwas unbekannter ist der Königslachs. Dieser schwimmt zur Eiablage den Fraser-River hinauf bis ins Mount-Robson-Gebiet.

Der Lachs schlechthin ist der Rotlachs. Sobald er ins Süßwasser schwimmt läuft er unter der Bezeichnung Kokanee Salmon. Seinen Namen hat diese Art von der roten Färbung des Rumpfes und der Flossen.

Natürlich bieten die Binnengewässer Kanadas den Anglern alle Arten von fischbaren Getier. Regenbogenforellen gedeien hier besonders gut. Daneben sind Hecht, Äsche und Saibling die wichtigste Anglerbeute.

Kanada ist also das ideale Ziel für einen Angel-Urlaub. Mein Onkel sieht das aber als alter Jäger anders – der hat dort einen Bären geschossen. Naja, wer es braucht… ich könnte das nicht.

Leave a Reply

Name

Mail (never published)

Website