Domainator Blog

Domainator Blog
privater werbefreier Weblog

Webkataloge im SEO – das berüchtigte Grundrauschen im Web

August 23rd, 2015

Webkataloge gibt es längst nicht mehr in diesem Umfang und in der Masse, die man sich wünschen würde. Sie sind nämlich auch heute noch ein wirksames Mittel in der SEO (Suchmaschinenoptimierung), wenn es darum geht das so genannte “Grundrauschen” in einer Suchmaschine zu erzeugen. Auch leicht zu optimierende Suchbegriffe lassen sich durch Einträge in Webkatalogen noch nach vorn in den Suchergebnissen des SUMAS treiben. Natürlich wurde das getestet – sonst würde ich diese Behauptung nie hier in den Raum stellen.

Aber … gerade bei den Webkatalogen gibt es gravierende Unterschiede was den technischen Aufbau, die eigene Verlinkung und vor allem das Qualitätsbewusstsein des Betreibers betrifft. Bevor man einen Eintrag tätigt lohnt es sich in jedem Fall den entsprechenden Katalog auf Eignung zu prüfen. Vor allen sollte man schauen, dass die Einträge auch im Index der Suchmaschinen landen. Darauf hat in gewisser Weise selbst einen Einfluss. Doppelte und immer wieder genutzte identische Beschreibungen sind kontraproduktiv. Wer einmal selbst tätig werden möchte – hier eine Auflistung von Webkatalogen …
www.marketing-page.de
www.bookmarked.eu
www.xxxaz.de
www.follow-backlink-gratis.de
www.www-verzeichnis.com
www.r1a.de
www.pandei.de
www.link-suche.info
www.link-eintragen.org

Sie basieren allesamt auf ein und derselben Software. Ein Link zur eingetragenen Webseite wird nur auf der Detailseite erzeugt. Der Ankertext ist frei wählbar. Finger weg von Moneykeys !

Sonneberg in Facebook

Juli 2nd, 2014

Sonneberg Facebook-Fanseite

Wenn man Facebook nutzt kann man auch etwas Sinnvolles machen. Zu diesem Zweck, und da ich ja eh eine Webseite zu Sonneberg und die umliegende Region Südthüringen und Oberfranken in das Netz gestellt habe, habe ich bei Facebook eine Sonneberg Infoseite angelegt. Das Bildmaterial von Sonneberg liegt ja eh vor – warum es nicht auch in Facebook nutzen und für Sonneberg werben. So wird es gleich zweimal zum Nutzen der Stadt Sonneberg verwendet. Wer auf der Facebookseite mal reinschauen möchte – hier ist der Link: https://www.facebook.com/sonneberginfo.de

Wildlachs mit Brokkoli

April 3rd, 2014

Heute Mittag – Wildlachs mit Brokkoli und Salzkartoffeln. Nicht meine erste Wahl vom Geschmack her, aber kann man auch mal essen. Der Wildlachs stammt aus dem Aldi (Süd). 250g Packung tiefgefroren kostete 1,99 €. Türinger Küche ist das natürlich nicht, aber wer wissen möchte was hier so auf den Tisch kommt, erfährt das auf www.sonneberg-info.de/thueringen/urlaub/thueringer-kueche-rezepte/ .

Halberstädter Rinder-Sauerbraten

September 6th, 2013

Halberstädter Rinder-Sauerbraten

Wenn es schnell gehen muß greife ich auch schon mal auf Dosen-Fertiggerichte zu, und im Fall des Halberstädter Rinder-Sauerbraten greift man halt auch mal ins Klo. 2,99€ im Marktkauf, aber was bekommt man dafür – das Thema Sauerbraten ist komplett verfehlt. Die vollmundigen Anpreisungen auf der Dose wirken wie Hohn. Die Soße schmeckt mehlig pampig. Der Geschmack einer Sauerbraten-Soße mit ihrem feinwürzigem Spiel aus Säure und Süße ist genau so wenig vorhanden wie die Aromen von Piment, Wacholder und Lorbeerblatt. Salz fehlt ebenfalls. Einzig der Gargrad des Rindfleisches kann als gelungen bezeichnet werden. Fazit: nicht empfehlenswert

Was Bilder bewegen

September 5th, 2013

Bei jeder Suche nach Norwegische Waldkatzen werd ich an ihn erinnert (Bild in der Mitte), an meinen geliebten Kater Charly, der nicht mal sieben Jahre alt geworden ist. Wir mussten ihn einschläfern lassen. Seine Nieren waren kaputt. Der Verfall geht am Anfang schleichend. Wenn man den Gewichtsverlust bemerkt und er anfängt viel zu trinken ist es meist schon zu spät. Traurig – knapp 7 Kilo hat der auf die Waage gebracht, war zahm wie ein Schoßhund und immer die Ruhe selbst. Bilder aus den guten Tagen findet man auf dieser Webseite.

Bratkartoffen – aber richtig!

September 4th, 2013

Bratkartoffeln

Leckere Bratkartoffeln machen ist keine Kunst – und trotzdem kann es nicht jeder so wie ich es mag. Das spüre ich ab und an, wenn ich in Gaststätten welche bestelle. Ganz schlimm wird es, wenn weiterlesen »

Schuluniform statt exklusive Kinderbekleidung

April 6th, 2012

Ja, wir sind für die Einführung von Schuluniformen in Deutschland. Schluß mit dem Wettrüsten mit Markenklamotten oder exklusiver Kindermode und Kinderbekleidung. Der Markenzwang, und die Fingrzeige auf die Kinder in unseren Schulen, die da nicht mitmachen gehört beendet. Kleider machen Leute – so heißt es, und da ist auch was dran. Aber mit Schuluniform wären unsere Kids gleicher. Wundern warum es immer exklusivere Klamotten und Spielzeug von Markenherstellern sein müssen braucht man sich jedoch nicht. Unsere Kinder verbringen zuviel Zeit vor der Glotze und bekommen über die Werbung eingebleut was gut für sie ist.

Reiseberichte – die neuen Kataloge

Januar 5th, 2010

Neben reiseberichte.com und pervan.de etablieren sich immer weitere Webseiten, auf denen man Links zu interessanten Berichten über Urlaubsreisen als Link, oder als Reisebericht selbst finden kann. Eines der Portale mit ausführlichen und bebilderten Artikeln ist zBsp. reiseberichte-blog.com. Aber auch viele andere Anbieter bieten Webseiten, auf denen man die Welt virtuell bereisen kann. Das hilft Informationen über Reiseziele zu bekommen, die auch zu den eigenen Interessen passen, und vermeidet vielleicht die ein oder andere Enttäuschung bei der Wahl eines unpassenden Reiseziels, weil man sich auf die Lobpreisungen der Urlaubskataloge der Veranstalter im Reisebüro verlassen hat. Ein durchaus nützlicher Service, den diese Reiseberichte Webseiten bieten. Dabei können auch sie ihren Reisebericht im Internet veröffentlichen, um anderen Reiseinteresenten ihre Erfahrungen zukommen zu lassen.

Dachbeschichtung und andere Widrigkeiten der Altbausanierung

November 9th, 2009

Sie haben ein altes Haus an dem es noch viel zu renovieren gibt – da kann man etwas erleben.

Dachbeschichtung

Bei unserem alten Schmuckstück stand neben teilweiser Fenstererneuerung, Wärmedämmung und komletten Innenausbau außerdem noch eine Überholung des Dach an. Das Gebälk war nicht das Problem, es wurde mitte der 80ziger Jahre erst erneuert. Aber wir wollten die Dachziegel zum Schutz vor äußeren Einflüssen beschichten lassen. Eine Marathonsuche nach dem geeigneten Anbieter mit auch für uns geeigneten Preisen begann. Regional fand sich nichts passendes – aber außerhalb wurden wir fündig. Ein Malerfachbetrieb bot Dachbeschichtung für einen Preis von 10 – 15 Euro pro Quadratmeter an. Stellte sich nur noch die Frage nach dem Material der Beschichtung. Leider platzte dann die Finanzierung über die Bank

Im Alter kommen die Probleme

September 6th, 2009

Auch wenn man das äterwerden selber nicht so bei sich spürt, in der Familie bei Eltern und Schwiegereltern häufen sich die gesundheitlichen Probleme. Hat mein Vater mit zwei künstlichen Kniegelenken noch recht viel Glück gehabt – die Gehprobleme sind weitestgehend behoben worden durch diesen Eingriff – um so mehr Schwierigkeiten häufen sich beim Schwiegervater. Zwingt ihn eine Schädigung des Rückenmarks durch eine Spinalkanalverengung ohnehin schon in den Rollstuhl, so kam später noch ein Kehlkopfkrebs dazu.

Das mit dem Rollstuhl ist schon bitter genug, das Haus hat 3 Etagen – ohne einen Treppenlift wären die oberen Räume für ihn nicht mehr zugänglich gewesen. Das finden eines geeigneten Anbieters war gottlob weniger schwierig als gedacht. Im Internet gibt es gottlob genügend Portale mit nützlichen Informationen zum Thema Treppenlift. Das mit dem Krebs allerdings ist eine Katastrophe. Nach über 40 Bestrahlungen, und anschließender negativer Diagnose kam der Tumor an anderen Stellen nach ein paar Monaten zurück. Die Totaloperation, die Entfernung des Kehlkopfs, stand nun an. Zu allem Unglück konnte auf Grund der Gewebeschädigung durch die Bestrahlungen keine Membran eingesetzt werden. Sprechen war dadurch nur noch mit einer speziellen elektronischen Hilfe möglich.

Auch damit hatten wir uns in der Familie schon angefreundet – hätte es doch schlimmer kommen können. Und die böse Überraschung folgte auf dem Fuß. Im Operationsbereich bildete sich eine hartnäckige Fistel. Vielleicht wird das die nächste OP – man kommt nicht zur Ruhe!