Domainator Blog

Domainator Blog
privater werbefreier Weblog

Aus für Artikelverzeichnisse…

Dezember 30th, 2007

Artikelverzeichnisse waren 2007 die Wunderwaffe vieler SEO’s beim Linkaufbau für Google Suchmaschinenoptimierung. Schreibe einen Text und bekomme Backlinks war die Maxime. Es schossen Artikelverzeichnisse wie Pilze aus dem Boden. Der Einfachheit halber entschlossen sich die meisten Artikelverzeichnisbetreiber zu einem CMS auf der Basis von WordPress für den Aufbau ihres Artikelverzeichnis.

Das massenhafte Aufkommen der Artikelverzeichnisse führte aber mit dazu, das die Qualität des eingereichten Contents stark zurückgegangen ist. Schuld daran hat wohl mit zuerst der Umstand, dass sich mit der Masse der Artikel ein neuer Verdienstzweig für Artikelschreiber eröffnete, die aber meist zu niedrigen Preisen ihre Leistung verkaufen müssen. Zwangsläufig verdrängt die Masse hier die Qualität der Artikel. Ja, es werden sogar identische Artikel in mehreren Artikelverzeichnissen veröffentlicht. So entsteht der bei Google unbeliebte DC (doppelter Content).

Momentan kann man beobachten, dass die ersten Artikelverzeichnisse im Ranking verlieren, und auch der Pagerank gegen Null geht. Google dürfte es auch leicht fallen Artikelverzeichnisse, welche ja eigentlich nur dazu da sind die Suchergebnisse durch erzeugte Links zu manipulieren und dabei auf der gleichen Software WordPress basieren, zu identifizieren und manuell zu entwerten.

Auf der anderen Seite müsste Google dann auch den Wert von Blogs in Frage stellen – wird doch ein Großteil der Blogs ebenfalls auf WordPress betrieben, und dient auch nur SEO Maßnahmen. Ein im Bayrischem Wald ansässiger SEO prophezeit in diesem Zusammenhang bereits einen dramatischen Wandel der SEO Landschaft für 2008.